Frühschwimmer äußern sich zum Badumbau

Eingetragen bei: Horner Bad | 0

EDE_3422 b

Viele Karten konnten trotz windigem Wetter im Bad auf die Moderationswände geklebt werden. Die Frühschwimmerinnen und -schwimmer wünschten sich vor allem den Erhalt eines langen Schwimmbeckens, forderten eine Erweiterung der Öffnungszeiten und wärmeres Wasser. Auch die Beliebtheit des salzhaltigen Wassers wurde deutlich gemacht.

„Wir haben einen guten Eindruck bekommen, was den Bürgerinnen und Bürgern wichtig ist. Die Ergebnisse fließen ein und werden dann Ende September beim Tag des Votums weiterbearbeitet. An diesem Tag können sich die Interessierten für ihre Idee einsetzen und diese mit den Ideen der anderen abgleichen. Am Ende steht das Bürgervotum“, so Jürgen Brodbeck.

Erstmals wurde auch ein großer Bestandsplan des Horner Bades zum Einsatz gebracht. Dieser ist auf Lastwagenplane gedruckt und kann in den Workshops durch Abdecken und Neuzeichnen von Teilbereichen die Diskussion anregen. Das neue Sportbad war ebenfalls mit einer Folie zum darüberlegen dargestellt. Sie war jedoch zu groß und in der Darstellung irreführend. Dies wird bis zum nächsten Workshop geändert.

Das Foto wurde uns freundlicherweise von dem Teilnehmer Eberhard Dengler zur Verfügung gestellt.