Anlässlich des baulichen Zustandes des Freizeitbades Vegesack sollen dort umfassende Arbeiten stattfinden. Damit das zukünftige Kombibad in Bremen-Nord weitestgehend nach den Vorstellungen der Besucherinnen und Besucher gestaltet wird, ruft die Bremer Bäder GmbH eine Bürgerbeteiligung ins Leben. Diese soll dazu beitragen, das Gäste im Rahmen von beispielsweise Workshops ihre Ideen platzieren können. Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, den 30. August 2018 ab 18.30 Uhr im Ortsamt Vegesack statt. An diesem Abend werden die Rahmenbedingungen, der Zeitplan, die vorgesehenen Bausteine der Bürgerbeteiligung sowie sämtliche Einzelheiten vorgestellt.

 

Das Freizeitbad Vegesack wurde im Jahr 1963 erbaut, 1989 grundlegend saniert und zuletzt im Jahr 2006 modernisiert. Im Jahr 2016 wurden umfangreiche Maßnahmen zur energetischen Sanierung der Gebäudehülle durchgeführt. Zuletzt wurden aber auch andere Schäden an den Becken und der Gebäudehülle sichtbar, sodass die Bremer Bäder GmbH das Kombibad im Bremer Norden einer baufachtechnischen Begutachtung unterzogen hat. Betrachtet wurden dabei sowohl das Hallenbad als auch die Außenanlagen.