Es fanden zwischen Mitte Juli 2015 und Mitte September 2015 unterschiedliche Workshops für verschiedene Nutzergruppen statt. Informationen finden Sie auch unter Termine.

Ehemaliges Angebot:
“Ihr eigener Workshop: Wenn Sie Interesse haben, an der Gestaltung des Horner Bades mitzuwirken, sprechen Sie uns an, wir begleiten Ihren Workshop! Wir haben zur Orientierung einen Leitfaden erstellt, nach dem wir gerne einen Workshop mit Ihnen durchführen.
Download: Leitfaden
Ihre Ergebnisse können nur berücksichtigt werden, wenn wir diese bis 20.9. erhalten haben.
Ihre Idee ist kein Selbstläufer! Setzen Sie sich für Ihre Ideen ein, finden Sie Verbündete und entscheiden Sie beim Tag des Votums (26.09.2015) mit!”

Außerdem fanden Sie im Horner Bad Postkarten und ein Onlineformular zum Ausfüllen. Unter Onlineformular finden Sie die Ergebnisse der Online- und der Postkartenbefragung.

Mit den Workshops haben wir versucht, alle Nutzer- und Bevölkerungsgruppen zu erreichen. Wir haben uns auch mit der Frage beschäftigt, ob und wie bildungs- und beteiligungsferne Menschen im Stadtteil erreicht und aufgesucht werden können. Nach einem Hintergrundgespräch mit der Referatsleiterin für Soziale Stadtentwicklung, Renate Siegel stellte Heike Blanck fest:

“Manche dieser Menschen muss man erfahrungsgemäß aufsuchen, wenn man ihr Votum für eine Planung bekommen möchte. Dazu haben die Moderatoren Informationen gefunden im 2015HornerBad_Gesamtbericht_kl

Hier wird von einigen Mini-Projekten in einem Quartier berichtet. Ansprechpersonen aus diesen Projekten sind aber nicht mehr erreichbar, denn die Projekte sind beendet worden, so Frau Siegel, Referatsleiterin für Soziale Stadtentwicklung bei der Senatorin für Soziales, Frauen, Jugend, Integration und Sport. Sie erklärt, dass eine besondere Auffälligkeit des Quartiers nach den statistischen Werten nicht mehr vorläge.  Daher wurden die Mini-Projekte eingestellt. Ein besonderer Handlungsbedarf für die Bürger/innenbeteiligung ergibt sich aus ihrer Sicht in diesem Quartier nicht.”

Auch Eltern der Eltern-Kind-Gruppen im Stadtteil waren für einen Workshop angesprochen worden. Dieser Elternworkshop konnte von den angesprochenen Gruppen für September 2015 nicht mehr organisiert werden.

Aufgrund eines Hinweises auf der Auftaktveranstaltung wurde auch die Rheuma-Liga angesprochen. Diese sah den Bedarf eines eigenen Workshops nicht. Rheumakranke sehen sich als normale Badegäste. Für Gesundheitssport in Warmwasserbecken gibt es durchaus Bedarf. Dieser wird in den vorhandenen Hallenbädern gedeckt.

 

Ergebnisse aller Workshops

Im folgenden sind die Ergebnisse aller Workshops dokumentiert:

Frühschwimmerworkshop am 23. Juli 2015

EDE_3422 b

Foto: Eberhard Dengler

2015HornerBad_FrühschwimmerWS_Protokoll

Workshop “Barrierefreiheit” am 26. August 2015

DSC_0216

Protokoll des Workshops zur Barrierefreiheit

Zukunftswerkstatt mit Kita-Kindern am 26. und 27. August 2015

DSC_4397

2015HornerBad_ZWKitaProtokoll

Modellbauworkshop mit Grundschulkinder am 28. August 2015

k-DSC_4453

2015HornerBad_ModellbauProtokoll

Workshop für Stammgäste am 2. September 2015

SONY DSC

2015HornerBad_StammgästeProtokoll

Workshop für Seniorinnen und Senioren am 3. September 2015

SONY DSC

2015-09-03 Protokoll Bürgerbeteiligung Horner Bad Senioren

 Zukunftswerkstatt mit Kindern und Jugendlichen der Oberschulen am 18. September 2015

k-DSC_4556

Auswertung der ZW Jugendliche