Schwimmbadfliesen für den guten Zweck

Eingetragen bei: Horner Bad | 0

Der Verkauf startet: Ein Stück Horner Bad für zu Hause

Bereits bei der Abschiedsparty des Horner Bades im vergangenen Jahr wurden viele Schwimmbadgegenstände für den guten Zweck versteigert. Nun geht es weiter: Ab sofort können Original-Fliesen erworben werden, die aus den Becken des ehemaligen Freibades an der Vorstraße stammen und beim Abbruch gesichert wurden. Der Preis liegt bei 15,00 Euro pro Fliese, gerne kann aber auch ein höherer Betrag gezahlt werden, denn der Erlös wird zu 100 Prozent für Schwimmkurse im Rahmen von „Kids in die Bäder“ verwendet. „Die Fliesen sind ein tolles Erinnerungsstück und bei jedem Kauf erhält man einen Schwimmbadgutschein für das neue Horner Bad“, freut sich Martina Baden, Geschäftsführerin der Bremer Bäder GmbH, über die Aktion.

Die Horner Bad-Fliesen werden während der regulären Öffnungszeiten im Sportbad Uni, das sich in der Badgasteiner Straße in 28359 Bremen befindet sowie montags von 16.00 bis 17.30 Uhr im Stadtteilarchiv an der Berckstraße 10 in 28359 Bremen verkauft. Martina Baden: „Wir freuen uns über die Unterstützung des Stadtteilarchives und bitten darum, das Geld passend mitzubringen, um die Arbeit dort zu erleichtern“. Der Verkauf läuft solange der Vorrat reicht, eine Rückgabe nach Erwerb ist nicht möglich. Weitere Informationen zur Aktion sind auf www.bremer-baeder.de und auf www.bb-bauen.de nachzulesen.

„Kids in die Bäder“ wurde im Juni 2018 initiiert, da die Anzahl der Nichtschwimmer immer weiter ansteigt. Ziel des Programmes ist es, Kinder und Jugendliche, die gar nicht oder nicht ausreichend schwimmen können, schwimmfähig zu machen. Dafür übernimmt „Kids in die Bäder“ die Buchung und Kosten für einen Schwimmkurs. Das Programm wird ausschließlich durch Spenden und Zuschüsse getragen, sodass jede Unterstützung dabei hilft, mehr Menschen bis 18 Jahren das Schwimmen beizubringen. Spenden laufen über die Bremer Sportjugend, Spendenkonto DE40 2905 0101 0001 1588 56, Stichwort „Kids in die Bäder“. Weitere Informationen gibt es auf www.bremer-sportjugend.de und www.bremer-baeder.de.