Weiteres Vorgehen

Veröffentlicht in: Freizeitbad Vegesack | 0

Im September stimmen nun die Gremien über das weitere Vorgehen bezüglich des Teilneubaus und der Sanierung des Freizeitbad Vegesack ab. Nachdem im Frühjahr die Leistungsphase II mit der ES Bau abgeschlossen und zur Baufachtechnischen Zuwendungsprüfung vorgelegt wurde, wird nun über die Variante und das Budget zu beschließen sein.

Zur Ausstattung des Hallenbads gehören dann:

  • Schwimmerbecken mit 8 x 25 m-Bahnen und Sprunganlage (1 m/3 m) sowie Kletterwand
  • Erlebnisbecken, 120 qm, mit Strömungskanal und Wasserattraktionen
  • Kursbecken, 100 qm, integrierter Hubboden
  • Lehrschwimmbecken, Bestand ca. 96 qm
  • Kinderbecken, 40 qm mit Kleinrutsche

Im Außenbereich wird es zusätzlich ein Ganzjahresaußenbecken oder ein saisonales Freibad geben.

Entsprechend der beiden Varianten belaufen sich die Kosten auf bis zu 33,9 Mio. Euro.