Das Gelände des Horner Bades nach Abriss des alten Gebäudes

Seit Sommer 2018 hat das Horner Bad seine Pforten geschlossen und der Umbau begonnen. Bereits ein Jahr später sind auf dem riesigen Gelände deutliche Fortschritte erkennbar und die Arbeiten gehen zügig voran um bald mit dem Bau des neuen Kombibades zu beginnen.

Worauf könne Sie sich freuen?

Das neue Kombibad in Horn lässt keine Wünsche offen und hat für jeden Schwimmtypen etwas parat. Die Planungen fanden in enger Abstimmung zwischen dem zuständigen Architekturbüro und der Bremer Bäder GmbH statt. Hierbei vertritt letztere die Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger aus Horn, die aus der Bürgerbeteiligung hervorgegangen sind.

Das neue Bad besteht aus einer Schwimmhalle, im Obergeschoss des Baukörpers, und einem Freibad. Zur Ausstattung gehören:


Schwimmhalle

  • 10 x 50 m-Bahnen in einem wettkampfgerechten Becken (Hubwand und Hubbrücke, Fina Startsockel)
  • Zuschauerplätze auf Wärmebänken und mobil einsetzbaren Stühlen
  • Ein Kursbecken (100 m²)
  • Terasse mit Zugang zum Außenbereich
  • Kiosk

Freibadbereich

  • Liegewiese mit Beachvolleyball-Feld, Matschplatz und vielen Spielgeräten
  • Multifunktionsbecken (935 m²; Wassertiefe von 180 cm) mit 3 x 50 m- Bahnen, 5 x 25 m-Bahnen
  • Nichtschwimmerbereich (Wassertiefe 60 bis 130 cm)
  • Breitrutsche
  • 3 Startblöcke
  • Wassergewöhnungstreppe
  • Planschbecken (98 m², davon 67 m² mit Wassertiefe 30 cm und 31 m² mit 0 bis 30 cm)
  • Kleinkindrutsche
  • Pumpe oder Spritzfigur
  • Fontänefeld
  • Sonnensegel
  • Sitzbänke
  • Kiosk

Eine Präsentation zur Ansicht finden Sie hier >>>Horner Bad Zukunft

 

Außenansicht des neuen Horner Bades von Westen

Genauere Informationen zu den Planungen finden Sie im Bereich Pläne Horner Bad.

Den Baufortschritt können Sie in unserem Bautagebuch verfolgen.